Lilli Beck: Liebe verlernt man nicht

Seit etwa einem Jahr ist Paula jetzt geschieden. Ihr Gatte Herbert hat sie für eine deutlich jüngere Frau verlassen. Mangels männlicher Gesellschaft beschließt Paula mit ihrer Freundin eine Vermittlungsagentur für Oldies aufzubauen. Diese soll sowohl Begleitungen zu diversen Anlässen anbieten als auch den Partner fürs weitere Leben vermitteln. Bis der Laden läuft ist es allerdings ein hartes Stück Arbeit.

_Liebe verlernt man nichtMit Bangen sieht Paula die Verlobungsfeier ihres Sohnes auf sich zukommen. Nicht wegen ihrem Sohn und auch nicht wegen der Schwiegertochter. Vielmehr bereitet ihr das Zusammentreffen mit Ex-Mann Herbert und seiner jungen neuen Freundin Pamela Magenschmerzen. Ihre Freundin Biggi weiß schnell einen Rat: Paula soll einfach mit einem attraktiven männlichen Begleiter auftauchen. Dafür muss Biggis Bruder Karl herhalten. Der ist davon durchaus angetan und versprüht seinen Charme nicht nur bei der gefrusteten Paula.
Gleichzeitig findet Biggi, dass Paula mit ihrer feinen Antenne bei Menschen einen Begleitservice bzw. eine Partneragentur nur für Oldies aufmachen sollte. Denn gerade für den alleinstehenden Menschen ab 50 gibt es in den herkömmlichen Partneragenturen kaum entsprechendes Material. Manchmal fehlt es nur an einer Begleitung ins Museum oder eben zu einer Familienfeier. Ganz besonders aber wollen die beiden Frauen für ihre verwitwete Freundin Traudl – auch liebevoll Trauertraudl genannt – einen passenden Partner finden. Diese soll zwei Jahre nach dem Tod des Gatten endlich die schwarze Kleidung und ihre Depression ablegen.
Die Recherche- und Aquisearbeit für das Projekt führt Paula und auch Biggi in die komischsten Situationen. Paula landet doch tatsächlich mit einem ihrer gemieteten Begleiter auf einem Hotelzimmer und sieht sich versaute Märchen an. Biggi hingegen macht sich Gedanken um Trauertraudl, die zwischenzeitlich ganz offensichtlich dem Alkohol verfallen ist. Und ganz nebenbei findet Paula auch ihre Nachfolgerin Pamela immer netter.

Viel Spass mit dieser turbulenten Liebeskomödie

Die turbulente Liebeskomödie macht unheimlich viel Spass. Die Figuren der Hauptdarsteller sind überzeugend und liebevoll gezeichnet. Man sieht geradezu die etwas einsame, aber fidele Nachbarin von gegenüber.
Lilli Beck beschert dem Leser unterhaltsame Lektüre für jede Jahreszeit. Das Geheimnis um Trauertraudls Veränderung dürfte zwar jedem rasch klar sein, aber das tut dem Amüsement beim Lesen keinen Abbruch. Der Grundplot ist nicht neu, aber hübsch verpackt. Er bietet Spannung, Komik und natürlich Liebe. Ein locker-flockiger und turbulenter Roman über Oldies, die noch lange nicht zum alten Eisen gehören wollen.
Ich freue mich auf mehr Lektüre dieser Art aus der Feder von Lilli Beck.

Autorenporträt
Lilli Beck kennt das Problem des Männermangels ab einem gewissen Alter nur zu gut. Für die Recherche zu diesem Roman nahm sie einiges auf sich und erkundete die Verabredungsbranche für die ältere Generation – mit ziemlich überraschendem Ergebnis.
www.lilli-beck.de

Buchinfo
„Liebe verlernt man nicht“ von Lilli Beck, erschienen bei Aufbau Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, € 8,99, ISBN 978-3-7466-2946-9

Quellen
Bild:
www.aufbau-verlag.de / Text: Susanne

Ein Gedanke zu “Lilli Beck: Liebe verlernt man nicht

  1. Pingback: Lilli Beck: Geld oder Liebe | Wortgestalten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s