Nicolas Remin: Sophies Tagebuch

Nach dem Tod ihres Vaters stößt Erika zur Linde auf die Tagebücher ihrer vor langem verstorbenen Mutter Sophie. Neugierig macht sie sich daran die Aufzeichnungen zu entziffern und begleitet Sophie durch die Jahre des Zweiten Weltkriegs. Vor allem der Name Felix Auerbach taucht ständig auf. Und ausgerechnet dessen Neffe hat sich mit Erikas Vater in…

Gewinnspiel: SingleMom im Finsterwald

Sorry, ich bin diesen Monat etwas spät dran. Gestern war ich nach dem Sportprogramm zu müde, um den Blogpost hier noch fertig zu machen. Asche auf mein Haupt. Aber hier nun die Bücher, die es im Februar zu gewinnen gibt: Buch Nr. 1 „SingleMom“ … von Caroline Rosales (rororo) Was es wirklich heißt, alleinerziehend zu…

Gewinnspiel: Die Gewinner im Januar

Hallo Leseratten, Gewinnspiel-Teilnehmer und überhaupt hallo Welt. Es freut mich, dass das Januar-Gewinnspiel Anklang fand. Daher will ich auch nicht lange drumherum reden und sage Euch wer sich über Zuwachs im Bücherregal freuen kann. Buch Nr. 1 „Wie tief ist deine Schuld“ der Thriller von Ruth Ware (dtv premium) findet ein neues Zuhause bei Christel.M…

Davit Gabunia: Farben der Nacht

Habt Ihr schon mal beim Nachbarn ins Fenster geschaut ihn oder sie eine Weile beobachtet? Nur so, weil gerade ein Streit im Gange war oder jemand zu für Euch unhörbarer Musik tanzte oder weil ihr die Person einfach attraktiv fandet? Klingt ein wenig nach Stalking, aber das ist nicht das was ich meine. Bzw. doch…

John Connolly: Stan

Einen Blick hinter die Kulissen gewährt dieser Roman um Stan Laurel, einer der berühmtesten Komiker und Teil des Duos Laurel und Hardy. Wenig komisch zeigt Autor John Connolly die private Seite des britischen Regisseurs und Schauspielers. Umso mehr die enge Verbundenheit zu seinem Kollegen Oliver Hardy und die privaten Krisen. „Jimmy Finlayson ist überzeugt, dass…

Helen Cooper: Das Museum der sprechenden Tiere

Eine geheimnisvolle Einladung lockt Ben in das alte Gee-Museum. Er kann ja nicht ahnen, welche Folgen das hat. Für ihn selbst, für seine Mutter und auch für das Museum samt seiner Ausstellungsstücke. Eine kurzweilige und fantasievolle Unterhaltungslektüre voller zauberhafter Illustrationen. Einfach schön fürs Auge und gut für die Entspannung. Die Hexe war nicht so leicht…

Lisa Gardner: Das zweite Opfer

Ein schwerer Autounfall, die Fahrerin mit Hirntraumata und ein vermisstes Kind. DS Wyatt Foster und Kevin Santos haben einen kniffligen Fall zu lösen. Das Ganze wird noch rätselhafter als sich herausstellt, dass das vermisste Kind bereits vor 30 Jahren verschwand. Die Unglücksfahrerin spricht zumeist wirr und deren Ehemann ist eher bemüht, sie abzuschotten. Was ist…