MoFra: Lyrik – In oder Out?

Die erste Arbeitswoche in 2019 habe ich überstanden. Obwohl es nicht wirklich stressig war, habe ich am Freitag zum Feierabend aufgeatmet. Die ständigen unnötigen Unterbrechungen beim Aufarbeiten gingen mir ziemlich auf die Nerven und ich wusste ab und an nicht mehr wo mir der Kopf steht. Diese Woche dürfte es ruhiger werden, allein weil der…

MoFra: Lesevorsätze 2018?

Ab sofort hat mich der Alltag wieder. Nach drei Wochen in denen ich kaum zur Ruhe kam, heute der erste Arbeitstag. Zeit sich auch wieder der Montagsfrage zu widmen, die ich in den letzten Wochen vernachlässigt habe. Teils weil ich den Computer bewusst gemieden habe und teils, weil ich nicht so viel dazu zu sagen…

Matt Haig: Ich und der Weihnachtsmann

Das Leben in Wichtelgrund beim Weihnachtsmann könnte so schön sein. Doch der machthungrige Wichtel Väterchen Wodol schmiedet seine gemeinen Pläne und verbreitet unzählige Lügen. Besonders über Amelia, die als Menschenkind in Wichtelgrund ohnehin schon einen wackeligen Status hat. „Buntwürmer sind Baumwürmer. Man findet sie in Bäumen und Büchern. Bücher und Bäume, das ist praktisch dasselbe.…

Davit Gabunia: Farben der Nacht

Habt Ihr schon mal beim Nachbarn ins Fenster geschaut ihn oder sie eine Weile beobachtet? Nur so, weil gerade ein Streit im Gange war oder jemand zu für Euch unhörbarer Musik tanzte oder weil ihr die Person einfach attraktiv fandet? Klingt ein wenig nach Stalking, aber das ist nicht das was ich meine. Bzw. doch…

Åke Edwardson: Winterdunkel

Endlich wieder etwas Neues von Åke Edwardson. Der schwedische Erfolgsschriftsteller meldet sich mit einem Band voller Erzählungen rund um Mord und Totschlag zurück. Natürlich ist das auch ein Wiedersehen mit Serienheld Erik Winter. „Vor ihnen öffnete sich eine Lichtung, auf der ein einstöckiges Holzhaus lag, eingerahmt von zwei länglichen Gebäuden, die aussahen wie Baracken. Dahinter…

Ruth Hogan: Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge

Etwas zu verlieren ist nie schön. Erst recht wenn es etwas ist, das einem sehr viel bedeutet. Anthony Peardew verliert innerhalb weniger Stunden gleich zwei unschätzbare Kostbarkeiten: seine Verlobte und ein Medaillon, das sie ihm schenkte. Seit diesem schicksalhaften Tag sammelt er alles auf, was er irgend findet. In der Hoffnung jemand würde das gleiche…

Rita Falk: Eberhofer, Zefix!

Ein kleiner Appetitthappen von Rita Falk für alle Franz Eberhofer – Fans. In „Eberhofer, Zefix!“ gibt’s vier Kurzgeschichten rund um den Franz und seine Mischpoke. Für zwischendurch sozusagen, um die Zeit bis zum nächsten Fall vom Franz zu überbrücken. In dem kleinen Büchlein enthalten sind vier Kurzgeschichten und ein umfangreiches Lexikon für alle, die kein…