MoFra: Enttäuschende Neuerscheinung?

Ein langes Wochenende liegt hinter mir, da in Baden-Württemberg Allerheiligen ein Feiertag ist. Ein Tag weniger, an dem die Menschen einkaufen können. Das wurde am Donnerstag eindrucksvoll in den Supermärkten illustriert. Mein Beileid an die Verkäuferinnen. Abgesehen davon habe ich den ganzen Halloween-Quatsch nicht mitgemacht und lieber im Schlafanzug auf dem Sofa Wein getrunken. Die…

Riley Sager: Schwarzer See

Es ist 15 Jahre her, dass Emmas drei Freundinnen im Sommerlager am Lake Midnight verschwanden. Es blieb keine Spur von ihnen und der Fall blieb ungeklärt. Seither vergeht kein Tag an dem Emma nicht daran denkt. Sie verarbeitet die tragischen Ereignisse in ihrer Malerei und schafft düstere Kunstwerke. 15 Jahre nach den tragischen Geschehnissen am…

MoFra: Blogger im Vergleich zum Literaturkritiker?

Im Vergleich zum Wochenende waren die letzten Tage vergleichsweise ruhig. Lediglich am Samstag habe ich eine Kaffeerösterei hier in der Gegend besucht, die Tag der offenen Tür hatte. Dann gibt es Kaffeepulver und -bohnen günstiger und man kann auch gleich kostenfrei den dortigen Kaffee probieren. Dazu gibt es Schnittchen und Kuchen – eine sehr nette…

Rita Falk: Guglhupfgeschwader

Kaum zu glauben! Schon 10 Jahre lang hat Franz Eberhofer ein wachsames Auge auf Niederkaltenkirchen. Seit 10 Jahren stellt er sich den Verbrechern in den Weg und führt sie ihrer gerechten Strafe zu. Und sein kriminalistisches Händchen stellt der Franz im 10. Band seiner Krimireihe denn auch wieder unter Beweis. Ein ganz gemütlicher Samstag Abend…

MoFra: Reiz der Buchmesse?

Nun, ich kann behaupten, mein Wochenende war nicht langweilig. Wenn es auch mit einer langen und staureichen Fahrt in die Heimat begann. Der Samstag und Sonntag in der Gesellschaft von Familie und bei einem 70. Geburtstag einer lieben Freundin, die ich seit Kindertagen kenne, hat die nervige Fahrerei gelohnt. Dazu war das Wetter am Sonntag…

Hannelore Hippe: Die verlorenen Töchter

Eine verbotene Liebschaft während des Zweiten Weltkrieges in Tromso. Die norwegische Åse und der deutsche Kurt verlieben sich. Doch keiner von beiden sieht ihr gemeinsames Kind Katrine aufwachsen. Mit einem hinterhältigen und langfristigen Plan, wird Katrine nach Deutschland in ein Waisenhaus gebracht. Und mit ihr hunderte andere Kinder aus Norwegen, die von Einheimischen und Besatzern…

MoFra: Ungelesene Muss-man-gelesen-haben-Bücher?

Das Wetter gibt sich dieser Tage ja in Stuttgart nochmal richtig Mühe. Die Sonne scheint, der Himmel ist blau. Das Leuchten der bunten Blätter an den Bäumen blendet einen regelrecht. Dass Herbst ist, merke ich im Grunde nur, weil es nun früh immer noch dunkel ist, wenn ich ins Büro aufbreche. Das Wochenende war relaxt…