Ostern in Zitaten

Die Osterfeiertage habe ich wie üblich bei meiner Familie in meiner Heimat verbracht. Natürlich gäbe es weltpolitisch und menschenrechtlich wichtige Themen zu diskutieren, die Welt zu verändern, die Meere zu säubern, den Regenwald zu retten, aber wir unterhalten uns lieber übers Essen und das Wetter. Immer. An allen Feiertagen. Auch Weihnachten.

Das Wetter
Der Wind ist es ganz schön kalt.
In der Sonne ist es ganz schön heiss.
Beide Sätze auch ergänzbar durch Das Wetter ist schön, aber …
Hauptsache es regnet nicht.
Letztes Jahr war es aber nicht so warm/kalt/nass. Oder auch Letztes Jahr war es wärmer/kälter/feuchter.
Die Sonne scheint so schön, man müsste mal einen Spaziergang machen.

Die Nacht waren nur xy Grad.

Die Nahrungsaufnahme
Vorm Essen:
  Was möchtet ihr denn trinken?
Gerade an den Tisch gesetzt:
  Ach, ich habe xy vergessen.
  Jetzt hab ich aber ganz schön Knast.
Nach dem Essen:
  Jetzt bin ich ganz schön voll.
  Das ist nicht mein Geschmack.
  Es hat geschmeckt, aber …
  Da hast du morgen gleich noch was zu essen.
  Jetzt brauch ich einen Verdauer.
Noch etwas später:
  Ich hab zu viel gegessen.

  Das kannst du dir doch mitnehmen.

Allgemein
Dauerfrage an meine Mama:
Kann ich dir was helfen? / Was kann ich dir helfen?
Dauerfrage an D:
Willst du mit auf die Couch?
Weil immer jemand friert:
Ich mach mal einen Husch rein. (Übersetzung: Ich feuere mal eben den Kachelofen an, damit es etwas wärmer/gemütlicher wird.)
An den Feiertagen, egal wo:
Hier ist ganz schön was los!
Dauert verlässlich länger als man denkt:
Ich geh mal schnell zu xy.
Beim Rausgehen. Immer:
Was zieh ich denn für Schuhe an?

Brauch ich eine Mütze?

Kennt Ihr auch solche Sätze, die an Feiertagen oder bei anderen Familienanlässen quasi in Dauerschleife daher gesagt werden? Verratet sie mir, ich bin neugierig.

2 Gedanken zu “Ostern in Zitaten

  1. Die sind wunderbar! Sie strahlen so viel Harmonie aus. Bei uns gibt es die bei manchen Familienmitgliedern schon, aber es gibt auch sehr offensive Fragen nach Arbeit und Gehalt, Familienstand, Gesundheitszustand inkl. Menstruationsbeschwerden, etc. Diese Fragen schießen völlig unerwartet um die Ecke 😉 und man kommt selten angenehm wieder aus dem Verhör hinaus. Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s