Jutta Profijt: Schmutzengel

Corinna lebt in Düsseldorf und ist gelernte Werbekauffrau. Nach ihrem persönlichen Super-Gau sowohl in beruflicher als auch privater Hinsicht, beschließt sie, ihr Leben endlich selbst in die Hand zu nehmen. Das hat ungeahnte Folgen.

SchmutzengelEs ist nicht gerade ihr Glückstag. Ohne Argwohn trifft Corinna an ihrem Arbeitsplatz ein. Die gelernte Werbekauffrau arbeitet in einer kleinen Werbeagentur in Düsseldorf. Ohne Vorwarnung drückt ihr Chef der jungen Frau die Kündigung in die Hand. Sie erhält außerdem die Weisung sofort das Büro zu verlassen.
Als sie ratlos und noch völlig schockiert ihre Wohnung betritt und sich von ihrem Freund Greg Hilfe und Unterstützung erhofft, folgt der nächste Schlag. Greg stellt ihr seine neue Liebe Sue vor. Und da Sue keine Wohnung hat, wäre es doch nett, wenn Corinna auch gleich ihren Platz räumt, damit die neue Freundin einziehen kann.
Mangels Möglichkeiten und sozialen Kontakten, zieht Corinna ins Arbeitszimmer der bisher gemeinsamen Wohnung. Sie stellt die Mietzahlungen ein und überlässt relativ kampflos das Feld der Konkurrenz.
Die Jobsuche gestaltet sich schwierig. Einzige Unterstützung in dieser Zeit erfährt sie unverhofft, von einer ehemaligen Kollegin namens Troll. Die ist einer der kreativen Köpfe der Werbeagentur, Corinnas ehemaligem Arbeitgeber. Nach mehreren erfolglosen Bewerbungsgesprächen und noch mehr erfolglosen Bewerbungen, hat Corinna eine Idee: Sie will sich selbstständig machen. Mit einem Dienstleistungsservice, der sowohl Wohnungsreinigung als auch Catering, Handwerkerservice für Haus und Garten anbietet. Das nötige Kapital bekommt sie von ihrer Oma, die ihr auch gleich eine patente Reinigungskraft bzw. Haushälterin vermittelt.
Das Geschäft läuft gut an. Nicht zuletzt aufgrund der Werbemaßnahmen von Troll. Dann jedoch findet sie im Hause eines Kunden eine Leiche. Um Imageschaden für ihre Firma abzuwenden, beschliesst Corinna kurzerhand die Entsorgung zu übernehmen. Und das ist nicht ganz so einfach wie gedacht.

Erfrischende Lektüre

Und wieder ein erfrischendes und ungemein unterhaltsames Buch von Jutta Profijt. Die Geschichte um den Schmutzengel Corinna ist extrem kurzweilig. Wie auch schon bei den Büchern um den Geist Pascha, war es völlig ausgeschlossen, dieses Buch auch nur für eine kurze Weile aus der Hand zu legen.
In bekannter Manier schafft die Autorin eine wunderbare Nähe zur Protagonistin. Und selbst die geschilderten Ereignisse erscheinen gar nicht so weit hergeholt.
Aber lange Rede, kurzer Sinn: „Schmutzengel“ ist als frische Lektüre ein absolutes Muss.

Autorenporträt
Jutta Profijt wurde1967 in Ratingen geboren. Nach dem Abitur ging sie ins Ausland, arbeitete als Exportmanagerin im Anlagenbau und war jahrelang selbstständige Unternehmerin. 2003 veröffentlichte sie ihren ersten Kriminalroman. Heute lebt sie als freie Autorin in der niederrheinischen Provinz.

Buchinfo
“Schmutzengel“ von Jutta Profijt, erschienen im Mai 2010 bei dtv, Taschenbuch, 288 Seiten, € 14,90, ISBN 978-3-423-21206-9

Quellen
Bild: www.dtv.de / Text (außer Autorenporträt): Susanne

2 Gedanken zu “Jutta Profijt: Schmutzengel

  1. Pingback: Interview – Autorin Jutta Profijt beantwortet meine Fragen | Wortgestalten

  2. Pingback: MoFra: Wie sieht deine perfekte Strandlektüre aus? | Wortgestalten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s