Schlechte Nachrichten aus Borneo

Nachdem der März mit all den Feiern und auch Ostern rum ist, denke ich wieder verstärkt an meinen Urlaub. Es sind ja nicht mal mehr vier Wochen bis dahin. Erst jetzt wird mir klar, dass ich ja doch noch so einiges zu tun habe. Zwei Unterkünfte sind noch zu buchen, es stehen noch Zahlungen aus für zwei schon gebuchte Unterkünfte, bei der Bank muss ich die Malaysischen Ringgit bestellen, ein Klamottencheck ist notwendig und und und. Wenn ich jetzt so drüber nachdenke, gibt es noch hundert Kleinigkeiten zu erledigen.
Und in all die Vorbereitungen hinein lese ich gerade von der Ölkatastrophe, die sich an Borneos Küste abspielt. Das ist furchtbar. Ich könnte heulen. Obwohl es mich in meinen Urlaub vermutlich gar nicht betreffen wird. Die geplatzte Ölpipeline liegt im Südosten der Insel vor Balikpapan in Indonesien. Ich werde mich hauptsächlich an der Westküste aufhalten und im Norden von Borneo. Einzig mein Schnorcheltrip bei Sipadan liegt an der Ostküste – und selbst bis da sind es etwa 900km.
Nichtsdestotrotz bedeutet dieser Ölteppich eine Katastrophe. Ausgerechnet im sogenannten Korallendreieck ist eine solche Verschmutzung verheerend. „Rund drei Viertel aller bekannten Korallenarten leben dort, mehr als dreitausend Fischarten tummeln sich im Coral Triangle und sechs der sieben Meeresschildkrötenarten sind dort zuhause. Auch wandernde Hai- und Rochenarten bereichern das Gebiet, ebenso Delfine, Seekühe, und Wale wie der Grindwal, Pottwal, Buckelwal und der Schnabelwal.“ so heißt es auf der Website des WWF.
Schon jetzt finden sich zahlreiche tote Meeresbewohner in dem klebrigen schwarzen Öl, bisher sind 60km Küste verschmutzt. Sogar Fischer sind ums Leben gekommen. Beim Versuch des Ölteppichs Herr zu werden, hat man offenbar Brände gelegt bei denen die Menschen starben.
Ich hoffe, dass man es schafft, die Ausbreitung einzudämmen und dass vor allem das Leck gestopft wird.

2 Gedanken zu “Schlechte Nachrichten aus Borneo

  1. Wow, davon hatte ich gar nichts gehört.. Vielen Dank für die Informationen. Du beschreibst es richtig: eine Katastrophe.
    Ich hoffe, sie können das Leck schnell verschließen und auch dein Urlaub wird nicht versaut.
    Liebe Grüße
    Vanessa

    Gefällt mir

    • Hallo Vanessa,
      ich habs auch nur mitbekommen, weil ich immer mal wieder nach Borneo google.
      In meinem Urlaub wirds mich vermutlich so gut wie gar nicht beeinträchtigen. Aber ich hoffe auch, dass die Beseitigung schnell erfolge zeigt. Erste gute Ergebnisse gibt es wohl schon.
      Liebe Grüße
      Susanne

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s