Gewinnspiel: Askanisches Glück

Der März ist fast rum und Ostern steht vor der Tür. Ich wünsche Euch daher ein fröhliches Osterfest, schöne Feiertage und Zeit im Kreise von Freunden und Familie, sowie ein bisschen Erholung. Aber es ist Zeit für das monatliche Gewinnspiel. Es wird anschließend eine zweimonatige „Durststrecke“ geben. Die ist der Tatsache geschuldet, dass ich hiernach keine Verlosungsexemplare mehr habe und natürlich auch meinem Urlaub. Ich gehe aber davon aus, dass Ihr dafür Verständnis haben werdet. So what … dieses Mal gibt es noch zwei Bücher, die ein neues Zuhause und einen geneigten Leser suchen. Hier sind die Kandidaten:

 

Buch 1: „Zu Hause wartet das Glück“
Ein Roman von Agnes Ledig (dtv premium)

_Zu Hause wartet das GlückMitten ins Herz

Valentine lebt schon lange allein, als in einer Gewitternacht ein völlig durchnässter Mann mit einem siebenjährigen Mädchen vor der Tür ihres alten Bauernhauses steht: Die kleine Nanie hat hohes Fieber und kann nicht länger in dem Wohnwagen bleiben, der den beiden als Zuhause dient. Valentine lässt Éric mit seiner kranken Tochter herein, und aus dem spontanen Kurzaufenthalt werden viele Wochen. Doch die Erlebnisse der Vergangenheit treiben Éric wieder zum Aufbruch.

 

Buch 2: „Nachts am askanischen Platz“
Kriminalroman von Susanne Goga (dtv)

_Nachts am askanischen PlatzDas Cabaret des Bösen

Berlin im Januar 1928: Ein Toter wird in einem Schuppen im Hinterhof des Askanischen Gymnasiums gefunden. Direkt daneben befindet sich das Varieté- und Sensationstheater »Das Cabaret des Bösen«, dessen Besitzer seine aus dem Krieg stammenden Gesichtsverletzungen offensiv zur Schau stellt. Vor dem Fund der Leiche wurde eine verstörte junge Russin am Theater gesehen, auf der Suche nach einem gewissen »Fjodor«. Liegt der Schlüssel zu den mysteriösen Vorkommnissen um das Cabaret im Scheunenviertel, wo russische Emigranten in beengten Verhältnissen leben? Einmal mehr lernt Leo Wechsler bei seinen Ermittlungen unbekannte Gesichter seiner Stadt kennen.

 

Die Regeln sind einfach:

  • Verlost werden 2 Bücher – es gibt also auch 2 Gewinner
  • Mitmachen kann grundsätzlich jeder (aber siehe Fairnessregel)
  • Schreibt einen Kommentar unter den Beitrag. In dem Kommtar muss stehen welches Buch Ihr gewinnen wollt. Ihr könnt Euch auch für beide Bücher „bewerben“. (Steht nicht der Buchtitel oder die Nr. im Kommentar = keine Teilnahme.)
  • Es ist eine Email-Adresse anzugeben, sofern Ihr keinen Blog habt über den ich Euch kontaktieren kann.
  • Die Laufzeit des Gewinnspiels geht bis Ostermontag, den 02.04.2018, Mitternacht.
  • Die Gewinner werden am Dienstag, den 03.04.2018 am Abend per Fruitmachine ermittelt und hier im Blog veröffentlicht sowie per Email kontaktiert.
  • Die Gewinner teilen mir innerhalb einer Kalenderwoche per Email die Anschrift mit, damit ich den Gewinn zusenden kann. Sollte sich am 8. Tag nach Bekanntgabe der/die Gewinner nicht gemeldet haben, wird das Buch erneut ausgelost.
  • Der Fairnesshalber sind Buchgewinner für das jeweils nächste Gewinnspiel gesperrt. Wer also in Monat A gewinnt, kann in Monat B nicht mitmachen. Erst in Monat C wird er wieder eine Chance haben. Wer sich trotzdem in Monat B bewirbt, wird nicht berücksichtigt.
  • Die Zusendung des Buches ist für die Gewinner natürlich kostenlos. Die Kosten trage ich.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Und nun, viel Glück.

8 Gedanken zu “Gewinnspiel: Askanisches Glück

  1. Pingback: Gewinnspiel: Die Gewinner im März/April | Wortgestalten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s