Edwidge Danticat: Kein anderes Meer

Ville Rose ist ein kleiner Ort auf Haiti. Ausgehend von einem Abend am Strand, werden die Geschichten verschiedenster Bewohner der Stadt erzählt. Allen voran die des armen Fischers Nozias, seiner verstorbenen Frau Clair und seiner gleichnamigen Tochter. Und auch die der Stoffhändlerin Gaelle, der Radiomoderatorin Louise und die von Max, dem Sohn des Schulleiters.

Danticat_Meer_FIN.inddDie kleine Claire hat heute Geburtstag. Und wie jedes Jahr an ihrem Geburtstag besucht sie mit ihrem Vater Nozias an diesem Tag das Grab ihrer gleichnamigen Mutter. Denn die starb bei ihrer Geburt. Und seitdem hat Nozias Mühe seine Tochter zu versorgen. War sie die ersten drei Jahre ohnehin bei Verwandten, so lebt sie nun bereits seit vier Jahren wieder bei ihm. Doch er ist arm, der Fischfang wirft nichts ab. Wie immer um diese Zeit hofft er, dass sich die Stoffhändlerin Gaelle bereit erklärt Claire zu sich zu nehmen. Und tatsächlich kommt sie am Abend zu ihm an den Strand.
Man erfährt wie Nozias seine Frau kennen- und lieben lernte. Wie sie zusammen lebten und schließlich die kleine Claire bekamen, bei deren Geburt die Mutter ihr Leben ließ. Wie Nozias mit dem Neugeborenen durch die Straßen lief auf der Suche nach Milch für sein Baby.
Die Stoffhändlerin Gaelle hat ihre ganz eigene Geschichte, die sie schließlich an diesem Abend zu Nozias führt. Tragische Umstände haben dazu geführt, dass sie mit Lockenwicklern und Hausschuhen zum Fischer und seiner Tochter geht.
Auch vom Leben der Radiomoderatorin Louise wird erzählt. Sie, deren Sendung sich großer Beliebtheit erfreut, weil ihre Gäste interessante Geschichten haben. Zum Beispiel von Hausmädchen Flore. Die einst beim örtlichen Schulleiter im Haus angestellt war und nun endlich die Vergangenheit hinter sich lassen will.
Auch über das Leben des besagten Schulleiters Max Jardin Senior kann man lesen. Ebenso wie über seinen Sohn Max Jardin Junior, der auch nach Jahren noch seinen Platz in der Welt sucht.

Enttäuscht, wegen irreführendem Klappentext

Ich bin ein wenig enttäuscht über das Buch. Der Klappentext entspricht nicht dem Inhalt. Dort steht, dass es um die kleine Claire geht, die von ihrem Vater weggegeben wird, weil er sie nicht ernähren kann. Und die deswegen von Zuhause wegläuft. Es wird suggeriert, dass man Claire bei ihrem Alleingang begleitet und evtl. noch die Suchaktion des Vaters.
Tatsächlich aber geht es um die Menschen im Ort. Es wird vom Leben einzelner Personen erzählt, deren vorläufiger Endpunkt die Nacht am Strand ist, in der Claire wegläuft. Es ist ein bunter Strauß an Biografien. Voller Liebe, Tragik, unterschiedlichsten Lebensverhältnissen, Tod und Glück.
Das Buch war ganz nett zu lesen, die Sprache ist schön. Aber hätte ich vorher gewusst was mich erwartet, hätte ich es sicher nicht zur Hand genommen. Es hat mich nicht wirklich gepackt. Vielleicht weil ich mich über den irreführenden Klappentext geärgert habe. Und letztendlich bleibt das Ende offen und der Leser mit vielen Fragen zurück. Es ist ein unbefriedigendes Buch für mich. Daher empfehle ich es auch nicht.

 

Autorenporträt
Edwidge Danticat, 1969 in Port-au-Prince geboren, wuchs auf Haiti auf und in New York auf. Nach dem Studium unterrichtete sie Creative Writing an der New York University und der University of Miami. Sie veröffentlichte zahlreiche Romane. „Kein anderes Meer” war 2014 ein “Notable Book of the Year” der New York Times. Edwidge Danticat lebt in Miami.

Buchinfo
„Kein anderes Meer“ von Edwidge Danticat, erschienen bei atb
Taschenbuch: 256 Seiten, € 9,99, ISBN: 978-3-7466-3287-2

Quellen
Bild/Autorenporträt: www.aufbau-verlag.de / Text (außer Autorenporträt): Susanne

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s