MoFra: Magst Du Bücher mit Gruselfaktor?

montagsfrage_banner

Schon wieder ist Montag. Die Zeit fliegt im Moment nur so dahin. Dank dem Feiertag morgen in BaWü, habe ich heute einen Brückentag und somit schon wieder frei. Ein Wunder, dass ich diesen Monat überhaupt irgendwas gearbeitet habe. Also habe ich heute Vormittag Zeit mich um die allwöchentliche Montagsfrage von Svenja aka Buchfresserchen zu kümmern: Magst du Bücher mit Gruselfaktor oder Horror und was gefällt dir daran?

Weder noch. Ich bin kein großer Grusel- und/oder Horrorfan. Als Teenie und Twen hab ich gerne … ach was mit Inbrunst diese Mystery-Hefte von Mädchen und Girl und wie die Zeitschriften alle hießen, gelesen. Inzwischen aber nicht mehr. Und meine Ausflüge in die Horrorliteratur mit Steven King-Büchern gingen übel in die Hose, weil ich beide Bücher („Es“ und „Tommyknockers“) ganz schrecklich langweilig fand.

Aber natürlich gibt es ein „Aber“. Man könnte das vielleicht mit Gruseln gleichsetzen, aber ich finde es ist nicht ganz das Gleiche: ich mag ein bisschen Mystery in meiner Lektüre. Gerade bei Historischen Romanen oder auch bei Krimis. Wenn es geheimnisvoll ist und man zunächst die Ereignisse nicht mit Logik erklären kann. Wirklich gruseln will ich mich aber nicht. Ich lebe alleine, ein geneigter Einbrecher könnte bei mir durchaus in den 1. Stock gelangen, da kann ich einfach ruhiger schlafen, wenn ich mich nicht grusele. Deswegen sehe ich mich auch keine Horrorfilme an. Da bin ich halt Schisser.

4 Gedanken zu “MoFra: Magst Du Bücher mit Gruselfaktor?

  1. Okay, ich war noch ziemlich jung, als ich „Es“ gelesen habe, aber es hat mich absolut nicht so kalt gelassen wie Dich.
    Was das wirkliche Leben angeht, verschwende ich in Richtung Einbrecher etc. gar keine Gedanken, sondern das beschränkt sich bei mir auf die Fantasie beim Lesen, die in Richtung Horror und Panik angeregt wird. Sobald ich das Buch zuklappe, wirkt der Horror auch nicht nach.
    Da scheinen wir also ziemlich gegensätzlich zu sein und ich kann Grusel-Literatur ohne Alpträume und schlechte Gedanken genießen.

    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

  2. Hi
    also normalerweise sind Horror oder Thriller absolut nicht mein Genre, aber so etwas wie bei „Seelenhauch“ von Annie J. Dean packt mich einfach. Hab auch schon mal „ES“ von Stephen King gelesen gehabt und fand es wirklich schrecklich, da ich danach wenn Vollmond war nie schlafen konnte und der Film davon hats nicht besser gemacht.

    Das hier ist mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Betti

    Gefällt 1 Person

    • Hi Bettina,
      die Verfilmung von „Es“ hab ich auch gesehen. Das fand ich deutlich gruseliger als das Buch. Vielleicht hab ichs auch in der falschen Reihenfolge konsumiert. Aber ein großer Horrorfan war ich nie. Wie gesagt, mir ist eher nach etwas Mystery.
      Viele Grüße
      Susanne

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s