Tracy Chevalier: Das Mädchen mit dem Perlenohrring

Die junge Griet wird Dienstmädchen im Hause des Malers Johannes Vermeer. Von Anfang an hat sie eine Sonderstellung, denn sie darf das Atelier des Malers betreten und sauber machen. Ihr Auge für Farben und ihr Sinn für Ästhetik spielen dabei eine besondere Rolle. Doch sowohl der Hausherrin als auch dem anderen Dienstmädchen missfällt diese Situation.…

MoFra: Der Leseplan?

Meine Woche startet so wie die letzte endete: krank. Das ist ziemlich nervig. Zumal ich ein wenig meinen Besuch auf der Buchmesse am Freitag und Samstag in Gefahr sehe. Das wäre echt scheisse, wo ich schon Interviewtermine mit Frank Goldammer und – Achtung, das freut mich besonders – Prof. Michael Tsokos vereinbart habe. Aber das…

Tracy Rees: Die Reise der Amy Snow

Im Alter von 8 Jahren findet Aurelia ein Baby im Schnee. Sie nimmt es mit nach Hause und tauft es Amy Snow. Obwohl Aurelia die Kleine regelrecht adoptiert, wird Amy vom Rest der Hausbewohner nicht oder nur zähneknirschend akzeptiert. Als Aurelia mit Mitte 20 stirbt hinterlässt sie eine todtraurige Freundin und Gefährtin, die fortan obdachlos…

Gewinnspiel: Dreckige Bestien mit heiligem Blut

Inzwischen sind sicherlich alle im neuen Jahr und im Alltag wieder angekommen. Zeit für mich auch in diesem Jahr mit dem Gewinnspiel wieder durchzustarten. Die Bücher, die ich in dieser Woche verlose, habe ich selbst bei einer Tombola gewonnen. Im November 2015 gab es die Möglichkeit mein Geld auszugeben für Tombolalose mit denen man Bücher…

Sabine Weiß: Die Buchdruckerin

Nach den beiden historischen Romanen um die Wachsmalerin Madame Tussaud, hat Sabine Weiß sich nun der Geschichte einer Buchdruckerin zugewandt. In Ihrem neuen gleichnamigen Roman „Die Buchdruckerin“ berichtet sie über das Leben der der Margarethe Prüß aus Straßburg. Von klein auf fühlt Margarethe sich in der Druckerei ihres Vaters wohl. Sie ist dem Druckerhandwerk sogar…

Ralf Günther: Der Gartenkünstler

Früher gang und gäbe und auch heute nicht unüblich: wenn man Geld braucht, einfach einen reichen Partner heiraten. Fürst Hermann zu Pückler-Muskau trieb das Ganze noch auf die Spitze. Nachdem er und Ehefrau Lucie all ihr Geld in die Verschönerung ihres Anwesens gesteckt hatten, ließen sich die beiden einfach scheiden. Pückler-Muskau wurde kurzerhand nach England…

Oliver Pötzsch: Die Henkerstochter und der Teufel von Bamberg

In Band 5 der Henkerstochter-Saga trifft sich die Kuisl-Sippe in Bamberg. Die Hochzeit des örtlichen Scharfrichters Bartholomäus soll auf Wunsch der Braut auch eine Familienzusammenführung sein. Denn Bartholomäus und Jakob Kuisl sind zwar Brüder, sich jedoch alles andere als grün. Einzig die Tatsache, dass Jakobs Sohn Georg in Bamberg lebt und arbeitet, veranlasst den Schongauer…

Nicole Steyer: Das Pestkind

In Rosenheim ist die junge Marianne als Pestkind verschrien und geächtet. Nach dem Tod der Stiefmutter wird sie als Pfand den brutalen Schweden übergeben und muss mit ihnen durchs Land ziehen, damit Rosenheim vor der Verwüstung bewahrt wird. Damit muss sie auch ihren geliebten Stiefbruder Anderl verlassen, der unrechtmäßig für den Mord an seiner Mutter…

Iris Kammerer: Varus

Verrat, Kriegsgemetzel, aber auch Loyalität und Freundschaft sind die hervorstechendsten Charakteristika in diesem Buch. Statthalter Varus und sein ganzes Gefolge – einschließlich unschuldigen Frauen und Kindern seiner Soldaten – werden heimtückisch angegriffen. Barbaren die sich Varus nicht unterwerfen wollen, sondern vielmehr zeigen wer wirklich überlegen ist. Varus ist von Kaiser Augustus eingesetzter römischer Statthalter. Die…

Sabine Weiß: Das Kabinett der Wachsmalerin

Im Alter von knapp 40 Jahren macht die Französin Marie Tussaud sich auf den Weg nach England. Ihre Begleitung ist der 4jährige Sohn Joseph – auch Nini genannt – und viele ihrer Wachsfiguren. Gemeinsam mit dem Geschäftspartner Philipsthal will sie ihre lebensnahen Figuren den Engländern zeigen und Geld verdienen. Bald will sie wieder zurück in…