Anekdoten aus Schottland 11: Auf Orkney – Der Tag

Sobald Orkney in Sicht kommt, trauen sich auch wieder mehr Menschen an Deck. Die Begrüssung übernehmen ein paar Sonnenstrahlen und die Verteidigungsanlagen aus dem Zweiten Weltkrieg. Vereinzelt sind Häuser zu erkennen, ansonsten ist es grün auf der Schottischen Inselgruppe. Wir landen in St. Margarets Hope an. Zunächst reihe ich mich in den Autokorso ein, der…

Anekdoten aus Schottland 10: Robbensichtungsglückshormone

Der Montagmorgen an der Nordküste ist etwas trübe und verhältnismäßig kühl. Eigentlich so, wie ich mir den Urlaub wettermäßig ohnehin vorgestellt habe. Ich mache mich auf in Richtung Thurso zur Fähre nach Orkney. Von John O´Groats will ich nicht starten, da die Fähre an anderer Stelle anlegt. Aber ich gelange auch nicht bis nach Thurso.…

Anekdoten aus Schottland 8: Hirsche und der Arsch der Welt

Gleich nach meinem Entschluss es ruhiger angehen zu lassen, gondele ich über eine einsame unbefestigte Straße zu einem Leuchtturm. Dieser wird vom Reiseführer empfohlen. Warum ist mir im Nachhinein schon schleierhaft. Es ist ein Leuchtturm. Nicht sonderlich groß. Die Küste an der er steht, ist durchaus schön, aber irgendwie auch nicht überragend. Außerdem ist der…

Anekdoten aus Schottland 6: Quallen

Die Nacht will ich in Gairloch verbringen. In dem Gebiet sollen Steinadler zu Hause sein – ich werde aber keine sehen. Ich finde tatsächlich eine hübsche, aber teure Unterkunft. Da der Abend noch jung ist, fahre ich noch ein wenig durch die Umgebung. Zuerst hole ich mir am asiatischen Take-away mein Abendessen. Damit verziehe ich…

Anekdoten aus Schottland 5: Von Whisky und noch mehr Schafen

Am nächsten Morgen erwartet mich mein erstes echtes schottisches Frühstück: Toast, warme Tomaten, Würstchen, Bacon, Rührei, Bohnen und Blutwurst. Dazu gibt es Kaffee. Ich probiere von allem und entscheide was zukünftig bei der Frage „Full scotish Breakfast?“ auf meinen Teller darf. Mein erster Weg führt mich direkt zur Talisker Distillery. Ich werde an einer Führung…