Tania Carver: Jäger

Dr. Marina Esposito möchte einfach ein paar freie Osterfeiertage mit ihrem Mann Phil, der kleinen Tochter Josie und ihren Schwiegereltern verbringen. Dann jedoch fliegt das angemietete Cottage in die Luft und für Marina beginnt eine nervenaufreibende Suche nach ihrer Tochter. Die gefahrenerprobte Psychologin bangt um ihre Familie und vergisst beinahe alles was sie bisher gelernt…

Inge Löhnig: Deiner Seele Grab

Eine Mordserie an Münchner Senioren hält Kommissar Konstantin Dühnfort in Atem. Ein sogenannter Samariter weißt damit auf die Missstände im Pflegebereich hin. Welche Rolle spielt dabei der Blog des Samariters? Was weiß die Putzfrau des ersten Opfers? Und vor allem wo ist sie hin? Fragen über die Dühnfort und sein Team sich den Kopf zerbrechen.…

Alexis Ragougneau: Die Madonna von Notre-Dame

Eine weibliche Leiche versetzt Paris in Aufruhr. Zumindest die Polizei und alle die mit der berühmten Kathedrale Notre-Dame in Verbindung stehen. Denn ausgerechnet in dem Gotteshaus wird das Mordopfer gefunden. Die Polizei hat recht schnell einen Verdächtigen. Der in  Notre-Dame tätige Pater Kern jedoch glaubt nicht an dessen Schuld. Mein Lieblingssatz: „Denn als er auf…

Will Schwalbe: An diesem Tage lasen wir nicht weiter

Will Schwalbe ist Cheflektor in einem Verlag und seine Leidenschaft gehört den Büchern. Diese Leidenschaft verbindet ihn auf ganz besondere Weise mit seiner Mutter Mary Anne. Im Buch beschreibt Will Schwalbe das letzte Jahr mit seiner Mutter, die an Krebs erkrankt. Und wie ihr ganz privater Leseclub beiden die Möglichkeit bietet mit der Situation umzugehen.…

Natascha Kampusch: 3096 Tage

Es ist der Alptraum schlechthin: Entführt, gefangen gehalten und misshandelt. Jahrelang. Der Alptraum der Natascha Kampusch. Ein Alptraum der Schlagzeilen machte. Natascha Kampusch kann nach acht langen Jahren fliehen. Nun hat sie ein Buch über ihr Martyrium geschrieben. Heute hat sich Natascha nicht von ihrer Mutter verabschiedet. Hat ihr nicht wie sonst gesagt, dass sie…

A.J. Jacobs: Britannica & ich

Wer wollte nicht schon immer mal wissen, dass es eine Schneckenart mit fünf Ausscheidungsöffnungen gibt. Oder dass der Philosoph Rene Descartes ein Faible für schielende Frauen hatte. A. J. Jacobs wollte alles wissen und hat aus diesem Grund die Encyclopaedia Britannica komplett gelesen. 32 Bücher mit 33.000 Seiten und 44 Millionen Wörtern. Sein Unterfangen samt…