BüRü: Rosine de Dijn: Das Schicksalsschiff

Schon bevor ich diesen Blog hier gestartet habe, schrieb ich Rezensionen. Darunter waren viele Bücher, die mich in irgendeiner Weise (in der Regel positiv) beeindruckt haben. Und es wäre schade, wenn man sich immer nur mit Neuerscheinungen beschäftigt ohne auch mal zurück zu blicken. Daher möchte ich Euch unter der neuen Kategorie „Bücherrückblick“ – kurz…

Dennis DiClaudio: Der kleine Erotiker

Von den berüchtigten „Doktorspielen“ aus Kindertagen hat jeder schon gehört. Dass daraus ein handfester Medizinfetischismus erwachsen kann, ist vielleicht nicht so vielen bekannt. Vielleicht stehen Sie aber auch auf Ballons oder Nasen. Oder das Zertreten von Insekten macht Sie tierisch an. Möglicherweise bevorzugen Sie es aber auch wie eine Mumie eingewickelt zu werden. Dennis DiClaudio…

Charlotte Krüger: Mein Großvater, der Fälscher

Charlottes Großvater ist ein lieber Opa. Er sammelt Briefmarken, kümmert sich liebevoll um seine Enkel. Charlottes Großvater ist aber auch Nazi. Er war Mitglied der SS , stationiert im KZ Sachsenhausen. Und er war der größte Geldfälscher im Zweiten Weltkrieg. Charlotte teilt das Schicksal vieler Kinder und Enkel, die versuchen diese beiden unterschiedlichen Persönlichkeiten unter…

Ronja von Wurmb-Seibel: Ausgerechnet Kabul

Nach einem kurzen Aufenthalt im Auftrag der ZEIT in Afghanistan lässt das vom Krieg gebeutelte Land Ronja von Wurmb-Seibel nicht mehr los. Scheinbar gegen alle Vernunft beschließt die junge Journalistin für längere Zeit in das Land zu ziehen. In der Hauptstadt Kabul lässt sie sich für ein Jahr nieder. Ihre Erlebnisse, Gespräche und Eindrücke hat…

Henry Marsh: Um Leben und Tod

Sie verkörpern Hoffnung, oft genug die letzte Rettung und gelten vielen als Götter in Weiß: Ärzte, speziell Chirurgen, noch spezieller Neurochirurgen. Henry Marsh ist ein solcher Neurochirurg. Er hat mit den verschiedensten Tumoren im/am Gehirn und der Wirbelsäule zu kämpfen. Bei ihm suchen verängstigte Patienten Hilfe. Über seinen Arbeitsalltag hat der britische Chirurg nun ein…

Marcel Reich-Ranicki: Mein Leben

Ein Leben vollgepackt mit Literatur, mit Theater und Zeitgeschichte. Eine Autobiografie voll mit namhaften Schriftstellern, Poeten, Künstlern, Schauspielern. Marcel Reich-Ranicki lässt eine immense Riege an berühmten und auch weniger bekannten Namen am Leser entlangfließen. Immer in Verbindung natürlich zu seinem eigenen Leben und Schaffen. Kein einfaches Leben und auch keine einfache Lektüre. Der Autor wird…

Marcel Reich-Ranicki / Thomas Anz (Hrsg.): Meine Geschichte der deutschen Literatur

„Meine Geschichte der deutschen Literatur“ ist eine Zusammenstellung verschiedenster Essays, von Porträts, Rezensionen und auch Ansprachen. Allesamt vom berühmt-berüchtigten Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki. Herausgegeben von Thomas Anz, dem Reich-Ranicki schon zu Lebzeiten einen Teil seines Nachlasses und die Verantwortung dafür über seinen Tod hinaus anvertraut hat. Marcel Reich-Ranicki war der bedeutendste Literaturkritiker unserer Zeit. Sein Nachlassverwalter…

Chris Womersley: Beraubt

Nach 10 Jahren kehrt Quinn in seine Heimatstadt zurück. Da er noch immer als Mörder gebrandmarkt ist, hält er sich in den umliegenden Wäldern versteckt. Gesellschaft leistet dem gepeinigten jungen Mann bald ein Mädchen. Gemeinsam bilden sie ein ungewöhnliches Paar, dass sich den Widrigkeiten der Nachkriegszeit und dem Schrecken der Gemeinde entgegenstellt. Im Alter von…

Großbongardt / Pieper: Jesus von Nazareth

Man muss nicht religiös sein, um sich für Jesus von Nazareth zu interessieren. Der Figur Jesus, dem mit ihm verbundenen Aufruhr und die Entstehung der Glaubensrichtung des Christentums kann man sich auch von historischer Seite nähern. Das zeigt das Buch „Jesus von Nazareth und die Anfänge des Christentums“ Über Jesus von Nazareth steht allerdings zunächst…