Oliver Pötzsch: Die Henkerstochter und das Spiel des Todes

Dieses Mal verschlägt es die einzelnen Mitglieder der Familie Kuisl aus verschiedenen Gründen nach Oberammergau. Der Jesus-Darsteller des örtlichen Passionschauspiels wurde gekreuzigt. So, dass er nicht mehr aufersteht. Bader Simon Fronwieser und sein Schwiegervater, der Scharfrichter Jakob Kuisl aus Schongau sollen bei der Aufklärung helfen. Dagegen sträuben sich aber die Einheimischen und sprechen stattdessen von…

Sprachlos … glücklich … Yiphiiiieee!

Normalerweise posaune ich ja nicht raus, wenn ich neue Bücher kriege, aber heute freue ich mich soooooooo unbändig, dass es mal sein muss. Vorallem weil zwei Bücher dabei sind, die ich so gern lesen will und die ich „verloren“ glaubte. Seht selbst.

Oliver Pötzsch: Der Hexer und die Henkerstochter

Eine einfache Pilgerreise wäre für Henkerstochter Magdalena und ihren Mann Simon viel zu harmlos. Kaum im Kloster Andechs angekommen, wird das Paar in einen mysteriösen Mordfall und auch einen Entführungsfall verwickelt. Und es wäre kein anständiger Henkerkrimi, wenn nicht auch Magdalenas Vater bald auf den Plan treten würde. Bei einer Pilgerreise zum Fest der „Heiligen…

Oliver Pötzsch: Die Henkerstochter und der schwarze Mönch

Reichlich genervt stapft Medicus Simon Fronwieser durch den frisch gefallenen Schnee. Zum Pfarrer Andreas Koppmeyer soll er kommen, wo der wahrscheinlich einfach nur wieder zu viel gegessen hat. Doch die Überraschung ist groß. Statt einen Kirchenmann mit Magenverstimmung findet er eine Leiche in der Kirche vor. Auf einen Verdacht hin, lässt er auch den Schongauer…

Oliver Pötzsch: Die Henkerstochter

Ermordete und verschwundene Kinder, Brandstiftung und Zerstörungswut versetzen Schongau uns seine Bürger in Angst und Schrecken. Eine Hexe kann nur Schuld sein und auch der Teufel höchstpersönlich. Nur Henker Jakob Kuisl behält einen klaren Kopf und geht den Ereignissen auf den Grund. Eine fesselnde Geschichte aus dem Jahr 1624 um die berüchtigte Henkersfamilie Kuisl. Drei…