MoFra: Verliebt in eine Buchfigur?

Montagsfrage neu

Da wären wir wieder in einer neuen Woche. Es ist kälter geworden, so wie es sich für Winter gehört. Das freut mich insofern als ich mir ja günstig zwei neue Winterjacken angeschafft habe. So machen die wenigstens Sinn. Die Urlaubsplanung/-buchung schreitet weiter voran. Mein jahrelang ungenutzter Couchsurfing-Account bietet mir eine klasse Möglichkeit mit den Leuten vor Ort Kontakt aufzunehmen und Dinge wie z.B. Busfahrpläne in den kleineren Städten abzufragen. Raffiniert wofür man das Internet so nutzen kann, nicht wahr?! 🙂

Aber wie üblich ist es nun erst einmal an der Zeit die Montagsfrage zu beantworten. Diese wird allwöchentlich von Svenja aka Buchfresserchen gestellt. Diese Woche möchte sie wissen:

Manchmal schwärmt man ja regelrecht für eine Buchfigur.
Welche ist/war euer aktueller/letzter Character Crush?

Character Crush??? Ganz ehrlich – hab ich noch nie von gehört.
Natürlich kommt es vor, dass eine Figur mich sehr berührt, mir nahe geht und mich auch über das Buch hinaus beschäftigt. Mir fallen gleich mehrere ein, die ich in mein Herz geschlossen habe. Protagonisten, bei denen ich mich mit jedem neuen Buch auf die Begegnung freue oder die ich nach Ende der Lektüre ein bisschen vermisse.
Am eindrücklichsten war das wohl in den letzten Jahren die Figur des Timothy Wilde aus der Trilogie von Lyndsay Faye. Beim Abschied von ihm und seiner Welt habe ich einige Tränen vergossen.
Auch Tom Hawkins aus der Buchreihe von Antonia Hodgson habe ich lieb gewonnen und freue mich auf jedes neue Abenteuer mit ihm. Das gleiche gilt für Peter Grant, den frechen Zauberer aus der Feder von Ben Aaronovitch.
Eine wirkliche Schwärmerei – die ich mit Herzklopfen, weichen Knien und Magengrummeln gleichsetze – hat es aber nicht gegeben bisher. Dafür merke ich viel zu sehr, dass die Charaktere, die mich im Buch so sehr beeindrucken und mitreißen in der Realität nicht meine Freunde sein könnten. Die meisten würden mich in den Wahnsinn treiben mit ihrer schnodderigen Art, ihrem frechen Mundwerk und dem teilweise gewalttätigen Handeln.

2 Gedanken zu “MoFra: Verliebt in eine Buchfigur?

  1. Gerade bei Serien oder Büchern, die zumindest eine oder zwei Fortsetzungen haben, bekommt man schon mal eine etwas familiärere Beziehung zum Helden. Aber in Schwärmerei ist das bei mir auch noch nie ausgeartet. Da gibt es ja Leute, die schreiben dann sogar Fanfiction und denken sich ihre eigenen Geschichten mit dem Buchcharakter (und vielleicht noch sich selbst ebenfalls dabei) aus. Auf diese Idee würde ich nie kommen, das Bedürfnis dazu fehlt mir total.

    Und auch dabei sind wir uns einig, dass manche sperrige Charaktere in Büchern super interessant und lesenswert sind, im richtigen Leben würde ich sie aber nicht unbedingt in Freundeskreis oder Familie haben wollen.

    LG Gabi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s