Ecu/Gal: Schwänzen im Urlaub

20. Oktober 2015 Heute nehme ich mir frei. Das klingt für einen Urlaubstag natürlich etwas komisch. Aber da jeden Tag Ausflüge und Unternehmungen geplant sind, muss man auch mal „schwänzen“. Heute ist nämlich der Tag der gefürchteten 21km-Wanderung. Ricardo wollte mich mit der Aussage beruhigen es seien nur 17km. Aber mal ehrlich: die 4km weniger…

Zurück in Deutschland

Deutschland hat mich wieder. Ich weiß noch nicht wie ich das finde. Denn das heisst zwar endlich muss ich nicht mehr überlegen, ob ich das Toilettenpapier in die Schüssel werfen darf oder nicht, es gibt wieder Wurstbrötchen zum Frühstück, keine weiteren Mückenstiche mehr oder Schwitzen bis der Arzt kommt und ständiges Koffer ein- und auspacken.…

Der Fisch-Overkill

Der Sonntag besteht für mich aus einem Fisch-Overkill. Heute unternehme ich keine größere Tour, sondern bleibe in Hotelnähe. Trotz der unternehmungsreichen letzten Tage fehlt mir die Ruhe, um stundenlang am Pool zu sitzen und zu lesen. Um die Mittagszeit mache ich mich auf in den kleinen Nachbarort. Es ist ein Fischerort und ich hoffe dort…

Neue Ernährungsform: Der Verhungerer

Vegetarier und Veganer sind Schnee von gestern. Ich proklamiere die neue Ernährungsform – oder besser: Nicht-Ernährungsform – Verhungerer. Weil es eigentlich völlig unverantwortlich ist noch irgendetwas zu essen. Hühner, Rinder, Schweine und Co. verbieten sich aufgrund diverser Krankheiten und natürlich der immensen Produktionskosten für so ein olles Rinder- oder Schweinehsteak. Ganz abgesehen davon haben die…