Montagsfrage – Happy End erwünscht?

_montagsfrage_banner_neuAuch diese Woche bin ich dabei bei der Montagsfrage von Libromanie – wenn auch etwas später als üblich dieses Mal. In dieser Woche will Nina wissen, ob ein HappyEnd im Buch sein muss.

Grundsätzlich bin ich ein Friede-Freude-Eierkuchen-Mensch und stehe auf HappyEnds. Wobei das aufs Genre ankommt. Aber wenn alles am Ende immer nur gut werden würde, wäre das auf Dauer doch recht langweilig. Gerade bei einem Krimi oder Thriller darf der Schluss hin und wieder auch mal zugunsten des „Bösen“ ausgehen. Oder, wenn der Übeltäter schon gefasst wird, mit einem Kracher-Ende, das den Ermittler nicht strahlen lässt. Ich denke da ganz besonders an Stuart Macbrides „Das 13. Opfer“  – das ist für mich der Inbegriff von einem absoluten und unerwarteten Knüller-Ende. Eines der wenigen Bücher, das mich am Ende total geflasht und sozusagen von hinten eiskalt erwischt hat.

Sollte ich tatsächlich mal einen Liebesroman lesen, dann erwarte ich aber in jedem Fall ein HappyEnd. Dann fühle ich mich quasi betrogen, wenn am Ende alle – besonders der/die Protagonist/in – (noch) als Single dastehen.

Grundsätzlich wünschenswert finde ich HappyEnds im Sinne von einem positiven Ende auch bei Biografien oder Berichten über einen schweren Schicksalsschlag oder eine schlimme Kindheit. Da macht natürlich die Realität nicht immer mit. Aber beispielsweise sowas wie „Move on up“ von Philip Oprong Spenner mag ich sehr – trotz aller Widrigkeiten erfährt der Autor Hilfe und erarbeitet sich ehrgeizig ein Leben, das ihm gefällt. Oder „Mein Leben nach der Todeszelle“ von Damien Echols: Der Autor ist noch nicht vollständig rehabilitiert, aber er hat Unterstützung erfahren, Teilerfolge verzeichnet und kämpft nach wie vor mit viel Rückhalt um sein Recht.

2 Gedanken zu “Montagsfrage – Happy End erwünscht?

  1. Hallo Gabi,
    das ist schön. Ich hatte mit der Lektüre, trotz all der Gewalt, viel Spass. Und das Ende ist eben auch nicht typisch Happy End. 🙂
    Würde mich freuen, wenn Du mir Deine Meinung verrätst, sobald Du es gelesen hast.
    Viele Grüße
    Susanne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s