Susanne Schädlich: Briefe ohne Unterschrift

Mit der Radiosendung „Briefe ohne Unterschrift“ bietet die BBC den Bürgern der DDR eine Möglichkeit ihre Meinung zu sagen und Kritik an dem Land zu üben in dem sie leben. Susanne Schädlich hat sich auf Spurensuche begeben und ist auf unzählige Briefe gestoßen im Archiv der BBC. Aber auch auf Akten der Staatssicherheit der DDR,…

Mascha Kaleko: Liebst du mich eigentlich?

Die Beziehung zwischen Mascha Kaleko und ihrem Mann Chemjo ist geprägt von einer tiefen Verbundenheit und Liebe. Gemeinsam mit ihm und dem gemeinsamen Sohn Steven emigriert sie in den 30er Jahren von Berlin nach Amerika. 1956 kehrt sie das erste Mal zurück nach Deutschland. Ihre Gedichte sollen auch in Deutschland wieder veröffentlicht werden. Ihr Mann…

Mascha Kaleko: Sei klug und halte dich an Wunder

Dank Gisela Zoch-Westphal ist es möglich, die Gedanken und Gedichte der großartigen Mascha Kaleko nachzulesen. In ihrer Eigenschaft als literarische Nachlassverwalterin der Dichterin schenkt Zoch-Westphal dem interessierten Leser mit „Sei klug und halte dich an Wunder“ eine Sammlung von Lebensweisheiten. Gleich am Anfang steht das Gedicht „Rezept“, in welchem die Titelgebende Zeile „Sei klug und…