Juha Itkonen: Ein flüchtiges Leuchten

Esa steht in der Mitte seines Lebens. Die Beziehung zu seiner Tochter Miia ist offenbar nicht die Beste. Also erzählt er ihr von seinem Leben. Warum alles so ist wie es ist. Gleichzeitig erzählen auch seine Eltern Esko und Liisa in jeweils eigenen Kapiteln von ihrem Leben. Immer wieder von Zeitsprüngen unterbrochen, vollzieht der Leser…

Diego Marani: Neue Finnische Grammatik

Ohne jede Erinnerung findet sich ein Mann auf einem Lazarettschiff vor Triest wieder. Dank eines Namensschildes in seiner Kleidung wird er als Finne identifiziert. Sein Arzt ist ein Landsmann und organisiert die Heimreise des Verletzten. In Helsinki macht der Mann ohne Erinnerung sich auf die Suche nach seiner Vergangenheit, seiner Familie und vor allem seiner…