Jussi Adler-Olsen: Verachtung

Das tragische und grausame Schicksal eines Bauernmädchens, der politische Aufstieg einer mehr als zweifelhaften Partei und das Verschwinden von mehreren Personen vor 23 Jahren. Diese drei Plots bilden die packende neue Story um das Sonderdezernat Q in dem Vizepolizeikommissar Carl Mørck und seine eigenwilligen Assistenten Rose und Assad ermitteln. Nete Hermansen wächst in den 40er…

Jussi Adler-Olsen: Miese kleine Morde

Heute mal Jussi Adler-Olsen auf andere Art. Als Snack sozusagen. Mit „Miese kleine Morde“ überbrückt man die Zeit bis zum nächsten Band um das Sonderdezernat Q mit Carl Mørck und Assad und Rose … ach wie ich sie vermisse. Lars ist ein Langweiler. Das sagt zumindest seine Frau zu ihm und verlässt ihn. Natürlich gefällt…

Jussi Adler-Olsen: Selfies

Das ist bereits der siebte Fall, den das Sonderdezernat Q in Kopenhagen zu lösen hat. Und eigentlich ist es auch nicht nur ein Fall, sondern gleich fünf. Carl Morck und sein Team sind also extrem angespannt. Zumal einer der Fälle mit ihrer Kollegin und Freundin Rose zu tun hat. „Wir haben eine Spraydose mit weißem…

Jacek Dehnel: Saturn.

Die Väter und Söhne der Familie Goya sind sich nicht sonderlich verbunden. Francisco, der Hofmaler, hält seinen nicht-malenden Sohn für eine Trantüte, während Javier seinen berühmten Vater als geilen Bock verachtet. Mariano wiederum findet seinen Großvater weitaus bewundernswerter als seinen lahmarschigen Vater. Eine Reise durch die Gedankengänge der männlichen Goyas und das Geheimnis der Pinturas…

Jussi Adler-Oslen: Takeover

Peter de Boer ist ein Geschäftsmann, dessen Unternehmen große Konzerne im Auftrag von deren Konkurrenten vernichtet. Nicky Landsaat ist indonesischer Herkunft, wächst im kriminellen Umfeld auf und will diesem endlich entkommen. Ausgerechnet in Peter de Boers Unternehmen bewirbt sie sich. Damit beginnt ihre Verwicklung in mehrfacher Hinsicht – sowohl geschäftlich als auch gefühlsmäßig. Als Geschäftsmann…

MoFra: Besitzt Du vom Autor signierte Bücher?

Mit der Montagsfrage dieser Woche trifft Svenja aka Buch-Fresserchen bei mir diesmal genau ins Schwarze. Denn ich beantworte sie deshalb ausnahmsweise erst am Dienstag, weil ich mir gestern ein weiteres Buch habe signieren lassen. Von Val McDermid. Die war nämlich gestern in Stuttgart und hat aus ihrem neuen (deutschen) Buch „Der lange Atem der Vergangenheit“…

Alles Gute zum 70.

Familienfeiern sind nicht jedermanns Sache. Gerade wenn es um die runden Geburtstage im Rentenalter geht. In manchen Familien sind die Feiern langweilig. Man sitzt nur um den Tisch, schweigt sich an oder erzählt sich die ewig gleichen ollen Kamellen. Man hat mitunter Rede und Antwort zu stehen über die eigene Lebensweise (Warum bist du denn…

Jussi Adler-Olsen: Verheissung. Der Grenzenlose

Schon in meiner Vorschau auf das Lesejahr 2015 habe ich mich auf den sechsten Fall des Sonderdezernat Q aus der Feder des charismatischen Jussi Adler-Olsen gefreut. Wie erhofft habe ich die Lektüre pünktlich bekommen und mich riesig gefreut. Ich konnte nicht widerstehen sie auch recht schnell zu lesen. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Vielmehr habe…

Beate Rösler: Die Reise des Elefantengottes

Zu ihrem 39. Geburtstag bekommt Priyanka einen Flug nach Indien geschenkt. Sie soll in das Geburtsland ihrer Mutter Asha reisen. Da Asha nie von Indien spricht, soll Priyanka das Land endlich kennenlernen. Ihre Mutter ist alles andere als begeistert. Priyankas Ehemann sieht auch keinen Grund und keine Möglichkeit sie zu begleiten. Und so wird die…