Oliver Pötzsch: Die Henkerstochter und das Spiel des Todes

Dieses Mal verschlägt es die einzelnen Mitglieder der Familie Kuisl aus verschiedenen Gründen nach Oberammergau. Der Jesus-Darsteller des örtlichen Passionschauspiels wurde gekreuzigt. So, dass er nicht mehr aufersteht. Bader Simon Fronwieser und sein Schwiegervater, der Scharfrichter Jakob Kuisl aus Schongau sollen bei der Aufklärung helfen. Dagegen sträuben sich aber die Einheimischen und sprechen stattdessen von…

Oliver Pötzsch: Die Henkerstochter und der Teufel von Bamberg

In Band 5 der Henkerstochter-Saga trifft sich die Kuisl-Sippe in Bamberg. Die Hochzeit des örtlichen Scharfrichters Bartholomäus soll auf Wunsch der Braut auch eine Familienzusammenführung sein. Denn Bartholomäus und Jakob Kuisl sind zwar Brüder, sich jedoch alles andere als grün. Einzig die Tatsache, dass Jakobs Sohn Georg in Bamberg lebt und arbeitet, veranlasst den Schongauer…

Oliver Pötzsch: Der Hexer und die Henkerstochter

Eine einfache Pilgerreise wäre für Henkerstochter Magdalena und ihren Mann Simon viel zu harmlos. Kaum im Kloster Andechs angekommen, wird das Paar in einen mysteriösen Mordfall und auch einen Entführungsfall verwickelt. Und es wäre kein anständiger Henkerkrimi, wenn nicht auch Magdalenas Vater bald auf den Plan treten würde. Bei einer Pilgerreise zum Fest der „Heiligen…

Oliver Pötzsch: Die Henkerstochter und der schwarze Mönch

Reichlich genervt stapft Medicus Simon Fronwieser durch den frisch gefallenen Schnee. Zum Pfarrer Andreas Koppmeyer soll er kommen, wo der wahrscheinlich einfach nur wieder zu viel gegessen hat. Doch die Überraschung ist groß. Statt einen Kirchenmann mit Magenverstimmung findet er eine Leiche in der Kirche vor. Auf einen Verdacht hin, lässt er auch den Schongauer…

Oliver Pötzsch: Die Henkerstochter

Ermordete und verschwundene Kinder, Brandstiftung und Zerstörungswut versetzen Schongau uns seine Bürger in Angst und Schrecken. Eine Hexe kann nur Schuld sein und auch der Teufel höchstpersönlich. Nur Henker Jakob Kuisl behält einen klaren Kopf und geht den Ereignissen auf den Grund. Eine fesselnde Geschichte aus dem Jahr 1624 um die berüchtigte Henkersfamilie Kuisl. Drei…

MoFra: Comic-Version von Buchreihen?

Heute mal mit wenig Vorgeplänkel, da ich Euch nicht schon wieder von einem Partie-Wochenende berichten will. Nachher sieht es so aus als könnte ich mit dem Älter-werden nicht umgehen und treibe mich deswegen nur noch auf der Piste rum. 😉 Daher also gleich zur Montagsfrage. Diese wird allwöchentlich zum Wochenbeginn von Svenja aka Buchfresserchen gestellt.…

Heike Stöhr: Die Fallstricke des Teufels

Diese Rezension enthält Spoiler über Spoiler, weil ich das Buch so furchtbar enttäuschend fand. Der Klappentext weckte bei mir Erwartungen, denen die Geschichte nicht gerecht wird. Das Buch hält einfach nicht was es verspricht. Der Schreibstil ist ganz ordentlich, aber das reißt es nicht raus. Auf die Fortsetzung bin ich nicht scharf. Nach dem Tod…

Gisbert Haefs: Das Ohr des Kapitäns

Der ewige Zwist zwischen England und Spanien, der sich bis in die neue Welt nach Amerika zieht. In den Gewässern der Karibik ein britischer Kapitän, dem von einem Spanier das Ohr abgeschnitten wird. Jahrzehnte später der Kapitän eines Handelsschiffes im Mittelmeer, am Beginn einer Schatzsuche, die ihn über den Atlantik führen soll. Und endlose Geschichten…